Projekt "Wertesysteme.de"

Die Zukunft des Projektes Wertesysteme.de - die "Freie Enzyklopädie der Werte"


Wertesysteme.de ist …

  • mit bisher über 1,7 Million Lesern und 77.000 Stunden Lesezeit das umfangreichste, bekannteste und meistgelesene Online-Lexikon über Werte im deutschsprachigen Raum - vermutlich sogar weltweit. Quasi das Wikipedia der Werte,
  • mit über 100 Suchbegriffen zum Thema Werte bei Google auf Platz 1 gerankt, noch vor Wikipedia, Duden & Co.,
  • ein vielzitiertes und genutztes Lexikon, für Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten sowie von Unternehmensberatern und Coaches,
  • ein Fundus für andere Websites, die Links zu einzelnen Werte-Begriffen und Listen geschaltet haben,
  • seit 2014 ein ehrenamtliches Projekt, das den Anspruch hat, das wichtigste und beste deutschsprachige „Werk“ zu sein, für alle, die sich tiefgreifender mit Werten und Wertearbeit beschäftigen wollen,
  • ein bildungspolitisches Produkt, das unterstützt, eine wertvolle Gesellschaft für Alle zu schaffen,
  • ein Projekt, das IHRE Unterstützung benötigt.

Aktueller Status

Das bisher ehrenamtliche Projekt Wertesysteme.de kann aus Kapazitäts- und Kostengründen nicht weiter fortgeführt werden und soll deswegen am 9. November 2020 abgeschaltet werden. Die Gründe sind:

  1. Die Anzahl an Zuschriften ist nicht mehr zu bewältigen.
  2. Die laufenden und zukünftigen Kosten können nicht mehr aus Eigenmitteln finanziert werden.
  3. Die Kapazitäten für die dringend notwendigen Pflegearbeiten (um die notwendige Qualität zu erreichen) sind erschöpft.

Die weitere Bearbeitung und Erstellung von neuen und erweiterten Texten erfolgt schon seit einigen Monaten nur noch in den beiden großen Werte-Büchern*, welche mit kostendeckendem Verkaufspreis verkauft werden (jeweils 48,- Euro für die aktuellen Auflagen).

Zielstellung

Gesucht wird ein Sponsor der die weitere Arbeit und Verwaltungskosten sowie das Fortbestehen und die Qualitätssicherung des Projektes finanziert. Dadurch wird Wertesysteme.de viel besser, übersichtlichtlicher und werbefrei.

Geplante (teilsweise begonnene) Vorhaben sind:

  • Übertragung der lektorierten, optimierten und erweiterten Texten sowie Grafiken aus allen Werte-Büchern und Workshop-Unterlagen
  • Vervollständigung der fehlenden Inhalte (inkl. Lektorat)
  • Vereinfachung der Suchmöglichkeiten
  • Optimierung der Verschlagwortung (interne Linkstruktur)
  • Optimierung der Quellenangaben
  • Korrigieren der verwaisten Links (Videos, Websites, Literaturhinweise etc.)
  • Übersetzung der Listen ins Englische und andere Sprachen (Prototypen existieren bereits)
  • Alle Inhalte (Texte, Grafiken, Listen, Anleitungen und komplette Artikel) auch als kostenlosen Download (PDF und JPG)
  • Regelmäßige und kostenlose Webinare (Live und als Aufzeichnung) für wichtige Zielgruppen (Lehrer, Schüler, Psychologen, Therapeuten, Coaches, Stiftungen, Demokratie-Förderer, Ethiker, Politiker etc.)
  • Supervision der didaktischen Werte-Modelle
  • Weitere statistische Erhebungen durch Umfragen, um einen Werte-Index (plus Rankings) für den gesamten deutschsprachen Raum zu erstellen. Später soll ganz Europa in allen Sprachen folgen
  • Errichtung eines moderierten Werte-Blogs, zwecks Diskussionen, Austausch und Hilfestellungen für die Themen Wertearbeit in Organisationen, Demokratieförderung, Mobbing, Mediation etc.
  • Ausbau des gestarteten Projektes www.values-dictionary.com (englischsprachige Version des Werte-Lexikons)
  • Veranstalten von Online- und Offline-Kongressen mit Moderation, zwecks Austausch und Aufbau einer Werte-Community
  • Möglichkeit des Werte-Spiel online zu spielen, mit Auswertungen für Teams, Gruppen und Organisationen
  • Optimieren der bestehenden Umfragen, die repräsentative "Werte-Baromenter" liefern

Steckbrief des Projektes

Positionierung:

Freie Online-Enzyklopädie über Werte (menschliche Wertvorstellungen)


Idee und Gründung:

Dezember 2013


Herausgeber:

Frank H. Sauer


Autoren:

Frank H. Sauer, Florian Sauer, plus diverse Co-Autoren von einzelnen Artikeln und einer sprachwissenschaftlichen Lektorin für bisheriges Teillektorat von ca. 10% der Online-Inhalte.


Finanzielle Aufwendungen:
(Zeitraum: Dez. 2013 - Sep. 2020)

ca. Euro 1.200,- für Internethostings (Domains, CMS-System, Emailserver, SEO)

ca. Euro 1.800,- für Lektorat und Korrektorat

ca. Euro 1.000,- für Recherchearbeiten

ca. Euro 800,- für juristische Absicherung, inkl. Markenrechte und DSGVO

ca. Euro 900,- für betriebswirtschaftliche Beratungen


Zeitliche Aufwendungen:

Bisher über 3.000 Arbeitsstunden ehrenamtliche Arbeit (ca. 95% von Frank H. Sauer); ergibt bei einem Stundensatz von 15,- Euro: 45.000,- Euro.


Dimension:

Über 2 Millionen Zeichen (ca. 210.000 Wörter) auf ca. 360 Pages.


Haupt-Inhalte:

> Liste aller Werte (127) und Wertesysteme (ca. 20)
> Wörterbuch der Werte (127 Pages; gedruckt ca. 350 Seiten, bei kleiner Schrift)
> Auflistung der Wertesysteme, mit Beschreibungen und zugeordneten Werten
> Liste und Beschreibung aller bekannten Werte-Modelle
> Wertesystemisches Glossar (ca. 120 Begriffe mit eigenen Pages)
> Grafiken und Listen als kostenloser Download


Zusätzliche Inhalte:

Siehe Sitemap der Website (insgesamt 359 „offene“ Seiten/Pages)


Zukünftiger Finanzbedarf:

20.000 Euro pro Jahr (je nach gewünschter Geschwindigkeit der Aktualisierungen und Fortschreibungen).

Gerne stellen wir für seriöse Interessenten eines Sponsorings eine transparente Gesamtkalkulation zur Verfügung.

Hinweis: Die Finanzierung kann durch einen Einzelsponsor oder mehrere Sponsoren erfolgen. Es kann ab einem pauschalen Betrag von 2.000 Euro an einem Sponsoring teilgenommen werden.



* Die beiden großen Werte-Bücher: